Gemeiner Bienenkäfer (Trichodes apiarius)

Gemeiner Bienenkäfer / fundort: Fischbach bei Schleusingen / © Ludwig Hotop

Größe: 8 – 15mm
Merkmale: Flügeldecken abwechselnd blauschwarz und orangerot gebändert, Flügeldeckenende schwarz, Kopf und Halsschild dunkel blau oder grün glänzend metallisch, vorder und Mittelfüße gelblich – letztes Beinpaar braun, Käfer komplett behaart, Fühler Keulenförmig
Lebensraum: Wiesen, Doldenblüten
Ernährung: Larven in Nestern von Solitärbienen und Nestern der Honigbiene, Käfer räuberisch von Blütenbesuchern von Doldenblüten
Verbreitung: Europa, Nordafrika, Kleinasien, Kaukasus, gebietsweise selten

Gemeiner Bienenkäfer

Gemeiner Bienenkäfer / fundort: Fischbach bei Schleusingen / © Ludwig Hotop

Feld-Sandlaufkäfer (Cicindela campestris)

Feld-Sandlaufkäfer

Feld-Sandlaufkäfer / Fundort: Fischbach bei Schleusingen  © Simon Hotop

Größe: 10-16 mm
Merkmale: Flügel metallisch grün mit weißen Punkten und Flecken
Lebensraum: sonnige, trockene Hänge; vor allem auf Lehm- und Sandböden
Ernährung: andere Insekten und Spinnen
Vorkommen: in Europa bis nach Lappland; Asien; in Deutschland wegen rückläufiger Bestände geschützt

Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus)

Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus)

Lederlaufkäfer (Carabus coriaceus) / Fundort: Fischbach bei Schleusingen / © Ludwig Hotop

Größe: 30-40mm
Merkmale: Halsschild und Flügeldecken Schwarz, Flügeldecken Kräftig lederartig gerunzelt, flugunfähig, stark ausgeprägte Oberkiefer
Lebensraum: Laub-, Nadelwälder, Gärten, Trockenrasen
Ernährung: Schnecken, Insekten, Früchte, Aas
Verbreitung: Europa (nicht Südeuropa, im Norden bis Dänemark)

Lederlaufkäfer

Lederlaufkäfer / Fundort: Fischbach bei Schleusingen © Simon Hotop

Körniger Laufkäfer (Carabus granulatus)

körniger Laufkäfer / Fundort: Fischbach bei Schleusingen/ © Ludwig Hotop


Gr
öße17 – 23mm
Merkmale: bronzefarbener Chitinpanzer der meist grün glänzt; längsrillen auf Flügeldecken, schwarze Beine
Lebensraum:
 Nachtaktiv, trotz Flugfähigkeit meist am Boden
Ernährung: Insekten, Würmer, Schnecken
Vorkommen: Europa bis Asien, in Nordamerika eingeschleppt

Metallglänzender Rindenschnellkäfer (Ctenicera pectinicornis)

Metallfarbene Rindenschnellkäfer / Fundort: Fischbach bei Schleusingen / © Ludwig Hotop

Größe15 – 18mm
Merkmale: Farbe kann zu braun, golden oder kupferfarben variieren; 11 gliedrige Fühler
Lebensraum:
 von Juni bis Juli an Waldrändern und auf feuchten Wiesen, auch auf Grasheide und Trockenrasen antreffen
Ernährung: Erwachsene: Blüten von Büschen und Gräsern
Larven: Wurzeln
Vorkommen: Süd und Nordeuropa (ausgenommen Albanien und Griechenland

Balkenschröter (Dorcus parallelipipedus) (Weibchen)

Balkenschröter (Weibchen)

Balkenschröter (Weibchen) / Fundort: Feldberg © Simon Hotop

Größe: 16-32mm
Merkmale: matt dunkelbraun bis schwarz, breiter Kopf (beim Männchen größer als beim Weibchen), Kiefer kann menschliche Haut durchdringen, ähnelt dem Hirschkäferweibchen
Lebensraum: Laubwälder und Obstgärten mit alten Baumbeständen
Ernährung: ernährt sich vom Saft alter Bäume
Verbreitung: von Europa nach Kleinasien bis Nordafrika

Gebänderter Pinselkäfer (Trichius fasciatus)

Gebänderter Pinselkäfer

Gebänderter Pinselkäfer / Fundort: Fischbach bei Schleusingen © Simon Hotop

Größe: 9-12mm
Merkmale: ganzer Körper, außer Flügeldecken, ist mit weißen und gelben Haaren besetzt, Flügeldecken gelb mit variablen Schwarzzeichnung
Lebensraum: Waldlichtungen um Bergland, fehlt im Tiefland
Enährung: Käfer besuchen Doldenblütengawächse und Rosen
Verbreitung: Europa und Asien